Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs – Geschöpfe und Gestalten

Nicht mehr lange und Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs erscheint – mein erstes Spielbuch (mehr dazu hier).

Künstler Colin Winkler steuert nicht nur das Cover für das Buch bei, sondern auch eine ganze Reihe von Portraits der Geschöpfe und Gestalten denen man während des Abenteuers begegnet. Ich bin so begeistert von seiner Arbeit, dass ich euch eine kleine Kostprobe von dem geben wollte, was euch in dem Buch erwartet:

Ildrun die Irre. Nicht so schlimm wie ihr Ruf – sondern schlimmer.

Räuberhauptmann Grimdulf: ein rundherum ausgeglichener, freundlicher Zeitgenosse, mit Spaß an seiner Arbeit.

Boglims lieben Menschen. Vorzugsweise gebraten.

Dolmond der Dieb: Er stiehlt von den Reichen … und behält alles für sich.

*

Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs erscheint im Oktober als eBook, Taschenbuch und Hardcover.

Tragt euch hier in meinen Newsletter ein, um als Erste zu erfahren, wenn es soweit ist.

Mein nächstes Buch: Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs

Demnächst erscheint mein neues Fantasybuch. Doch diesmal ist es ein kleines bisschen anders, als meine bisherigen Bücher. Ein kleines bisschen SEHR anders.

Habt ihr euch schon mal gefragt, ob es nicht cool wäre, wenn man selbst der Protagonist einer Fantasygeschichte werden und den Lauf der Handlung bestimmen könnte? Wenn man innerhalb dieser Geschichte verschiedene Pfade bereisen könnte, die alle zu unterschiedlichen Zielen führen?

Dann habe ich genau das Richtige für euch:

Finde deinen Weg durch ein fantastisches Abenteuer!

Unter Einsatz deines Lebens hast du den legendären Drachendolch aus einer verbotenen Gruft geborgen. Doch auf dem Weg in die Hauptstadt, wo du das Artefakt verkaufen willst, wirst du von Banditen ausgeraubt. Mutig nimmst du die Verfolgung auf – und gerätst in ein Abenteuer voller Monster und Magie.

Aufregende Kämpfe, absonderliche Geschöpfe und heimtückische Fallen erwarten dich. Also nimm dich in Acht, denn der Tod lauert überall und nur eines ist sicher: Du bestimmst den Weg!

„Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs“ ist ein Fantasy-Spielbuch, in dem du die Geschichte nicht bloß liest – du entscheidest ihren Verlauf!

Nennt es Spielbuch, Interaktive Fiktion, Choose Your Own Adventure, Pick Your Pathnatürlich habe ich das Genre nicht erfunden: In den Achtzigern hatten Bücher, bei denen man selbst zum Protagonisten wird, Hochkonjunktur – und heute, in Zeiten von eBooks und Hyperlinks, erleben sie ein kleines, aber feines Comeback.

Wie so oft habe ich das Genre erst spät für mich entdeckt. Tatsächlich war es das erst dieses Jahr erschienene Buch Das Dämonen-Labyrinth: Deine Entscheidung zählt! meiner Autorenkollegin Corinna Rindlisbacher, das mich dazu brachte. Hier führt der Leser ein Geschwisterpaar durch eine dämonische Welt voller Rätsel und Fallen.

Ich hatte so viel Spaß beim Lesen des Dämonen-Labyrinths, dass ich dachte: Sowas will ich auch schreiben, bevor ich mich an das nächste große Romanprojekt setze!

Setting und Atmosphäre standen schnell fest: Eine Hommage an die Fantasy der Achtziger Jahre sollte es werden – sei es im Buch, Film, Video- oder Rollenspiel –, gespickt mit farbenfrohen Charakteren (mein Liebling: Ildrun die Irre), abgefahrenen Monstern und einer guten Portion Augenzwinkern. Verilor, die Welt des Buches, sollte sich gleichzeitig vertraut und neu anfühlen. Testleser haben mir versichert, dass sie außerdem einen unverkennbar Rahlmeyerʼschen Touch hat.

Anders als bei manch anderen Büchern des Genres braucht man weder Würfel noch Notizzettel, um die Erfahrung genießen zu können. Dazu genügen bloß etwas Abenteuergeist und die Bereitschaft, auch scheinbar verhängnisvolle Entscheidungen zu treffen – die manchmal an ungeahnte Orte führen. Andere Pfade hingegen, die sicher scheinen, enden im Verderben.

(Ein bisschen wie im richtigen Leben, jetzt, wo ich so drüber nachdenke.)

Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs erscheint Anfang Oktober als eBook und Taschenbuch.

Das Buch ist eben aus dem Lektorat zurück und wird derzeit von Colin Winkler illustriert. Er steuert nicht nur das fantastische Cover bei (siehe oben!), sondern fertigt auch zehn ganzseitige Illustrationen an, die die Weggefährten, Gegner und Ungeheuer zeigen, denen der Leser im Laufe seiner Reisen begegnet. Eine kleine Kostprobe dazu gibt es in den nächsten Tagen.

Das Schreiben des Buches hat mir enorm viel Freude bereitet – und ich hoffe, das geht euch beim Lesen genauso!

Wie sieht es mit euch aus? Sind schon Spielbuch-Fans unter euch – oder ist das Genre komplettes Neuland für euch? Lasst es mich wissen, ich freue mich über den Austausch!

Es ist offiziell: Das dunkle Meer der Sterne Staffel 2 ist in Arbeit!

Nach all den Andeutungen der letzten Zeit war es nicht schwer zu erraten, schätze ich: Eine zweite Staffel meiner Hörspiel-Space-Opera Das dunkle Meer der Sterne ist in Arbeit!

Soweit sind alle Hauptsprecher der Originalserie mit dabei; alle Beteiligten, inklusive mir, freuen sich wie ein Schnitzel, dass es weitergeht.

An anderer Stelle habe ich schon ein wenig zur Genesis der Serie geschrieben – und auch eine mögliche zweite Staffel angedeutet. Nun ist aus einer Möglichkeit eine Tatsache geworden:

Kim Hunters Reisen gehen weiter!

Warum eine Fortsetzung nach so langer Zeit? Immerhin sind acht verdammte Jahre ins Land gegangen, seitdem die letzten beiden Folgen der Serie erschienen sind.

Nun, zum einen habe ich die Zusammenarbeit mit den Sprechern und Produzent Marcel Schweder vermisst, die während der ersten Staffel (und manche von ihnen schon vorher) zu Freunden geworden sind.

Zum anderen hat mir das Universum von DDMDS gefehlt – und nicht zuletzt dessen Charaktere: Kim Hunter, auf den ersten Blick lieb und unschuldig, bis man den Fehler macht, sie zu reizen; Vimana, das coolste (und witzigste) Raumschiff der Galaxis. Den armen, tapferen Jeremy, der ein schweres Erbe zu tragen hat (und nach fünf Jahren immer noch unglücklich in Kim verliebt ist).

Sie alle nach so langer Zeit wiederzutreffen, hat mir die eine oder andere Träne ins Auge getrieben. Natürlich, sie sind fiktive Charaktere – aber ich durfte dabei sein, als sie von Karla (damals noch Katja, lange Geschichte!), Bernhard, Sabine und René zum Leben erweckt wurden, und sie bedeuten mir viel. (Nicht zu vergessen: Andreas Bötel als Erzähler – streng genommen kein Charakter, aber trotzdem ein wichtiger Teil der Serie.)

Als die Entscheidung fiel, eine zweite Staffel zu produzieren, existierten bereits zwei Skripte. In ihnen wurde nicht nur die Haupthandlung etabliert, sondern auch ein zweiter Erzählstrang, der einen unserer Hauptcharaktere an einige sehr düstere Orte seiner Seele geführt hätte. So faszinierend dieser Strang auch war, er wollte im Nachhinein nicht mehr recht zur Serie und dem betreffenden Charakter passen (davon abgesehen, dass er das Tempo der Serie ausgebremst hätte). Also wurde der betreffende Teil der Story umgeschrieben – und aus zwei Skripten wurde eins.

(Wenn die zweite Staffel gelaufen ist, erzähle ich euch vielleicht ein bisschen von dem ursprünglich geplanten Verlauf.)

Wie ist der Stand der Dinge?

Demnächst ist die erste Hälfte der Skripte für Staffel zwei im Kasten. Der Plan ist, die komplette Staffel fertig zu schreiben, bevor es an die Aufnahmen geht. Das hat nicht nur produktionstechnische Vorteile – für mich ist es extrem praktisch, bis auf zum letzten Satz genau zu wissen, wohin die Reise geht, denn so kann ich (unter anderem) Ereignisse vom Ende der Staffel ihren Schatten auf den Beginn werfen lassen.

Kurzum: Rechnet nicht damit, dass die erste Folge schon morgen oder übermorgen erscheint – wenn ich eins in den letzten siebzehn Jahren gelernt habe, dann, dass die Hörspielmühlen langsam mahlen. Aber bis es so weit ist, werde ich euch auf dem Laufenden halten und mit Hörproben und weiteren Infos versorgen, versprochen!

Also – was erwartet euch in Staffel zwei?

Ein wilder Ritt. Eine epische, gefahrvolle, verzweifelte Suche nach dem Ursprung der Menschheit. Und der eine oder andere fiese Cliffhanger.

(An dieser Stelle eine dicke fette SPOILERWARNUNG für alle, die Staffel eins noch nicht gehört haben!)

Fünf Jahre sind nach der letzten Episode, Abaddon, vergangen. Kim Hunter ist mittlerweile Käptʼn Hunter, und reist an Bord von Vimana von einer entlegenen Welt zur anderen, auf der Suche nach den Koordinaten der Erde, die im Universum der Serie als verloren gilt – oder gar ein Mythos.

Nach ihren Abenteuern an der Seite von Käptʼn Moon ist Kim tougher geworden, und mittlerweile eine waschechte Entdeckerin und Abenteurerin. Nachdem ihre vergangenen Reisen sie ihrem Ziel keinen Schritt nähergebracht haben, wagt sie es nun, sich einem besonders dunklen Abschnitt ihrer Vergangenheit zu stellen, in der Hoffnung, einen entscheidenden Hinweis auf den Verbleib der Erde zu finden.

Bald wird aus Suche nach dem Heimatplaneten der Menschheit ein Wettrennen gegen die Zeit. Das Ziel: die Rettung der Galaxis – und vielleicht aller Welten im Universum.

Im Laufe der Staffel treffen wir einige liebgewordene Bekannte wieder – und natürlich einige völlig neue Charaktere, wie zum Beispiel –

Okay, das wäre an dieser Stelle wahrscheinlich zu viel verraten. Genug der Teaserei, ich mache mich wieder an die Arbeit. Ich hoffe, ihr begleitet Kim und die anderen auf ihren neuen Abenteuern im dunklen Meer der Sterne!

(Übrigens! Wer die Serie noch nicht kennt, der erhält die erste Staffel direkt beim Label Pandoras Play – oder überall dort, wo es Hörspiele gibt.)

„Du wirst ein Schiff brauchen, wenn du dich auf die Suche nach der Erde machen willst. Und in der ganzen Galaxis gibt es kein tüchtigeres Schiff als Vimana.“ #dasdunklemeerdersterne

Kalan der Schakal: Der Zorn der Wüste – jetzt gratis zum Download erhältlich!

Gesegnet sei Aon-Rel, die Vatermutter! „Der Zorn der Wüste“, die erste Episode meiner neuen Audio-Serie Kalan der Schakal steht jetzt zum Download bereit!

„Tief im Herzen der Ewigen Dünen liegt das Königreich Kaʼdai – meine Heimat. Ein Land voll wilder Schönheit, verlockender Geheimnisse und unsäglicher Gefahren. Von meiner treuen Sandlöwin Dasketh begleitet, ziehe ich umher, und folge dem Ruf des Abenteuers. Ich bin Kalan Albari – Kalan der Schakal.“

Die Reise zu einem verlassenen Wüstentempel wird zum Alptraum, als die Windbarke, die Kalan und Dasketh dorthin trägt, von einer unsichtbaren Macht angegriffen wird. Mitten im Dünenmeer gestrandet, sehen sich die beiden mit einem übermächtigen Feind konfrontiert, der danach trachtet, den Sand mit ihrem Blut rot zu färben …

Ihr könnt die Episode hier als MP3 kostenlos – japp, richtig gelesen! – herunterladen.

Natürlich freue ich mich wie immer über euer Feedback, gerne per Mail.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Tim Gössler, der mit seiner Stimme nicht nur Kalan und allen anderen Figuren Leben eingehaucht, sondern das Geschehen auch kongenial mit Atmosphäre und Musik unterlegt hat.

Wieso ist die Folge gratis?, fragt ihr. Ganz einfach: „Der Zorn der Wüste“ dient als Appetithappen für die weiteren Folgen der Serie, deren Produktion demnächst beginnt. Diese werden dann bei Audible käuflich zu erwerben sein – und mit über einer Stunde Lauflänge auch doppelt so lang sein wie „Der Zorn der Wüste“.

Übrigens: Wer lieber liest, statt zu lauschen, der kann sich auf die Prosaversion von Kalans Abenteuern freuen, denn am Ende jeder Audiostaffel werden die Geschichten auch in Buchform als eBook und Paperback erscheinen – versehen mit exklusivem Artwork von Colin Winkler, der übrigens auch für das großartige Cover dieser und aller weiteren Episoden verantwortlich zeichnet.

Ich kann euch versprechen: Wenn euch „Der Zorn der Wüste“ gefallen hat, werdet ihr den Rest der Reihe lieben!

Aber jetzt schmeißt den Download an, setzt die Kopfhörer auf, schließt die Augen und taucht ab in die fantastischen Weiten von Kaʼdai, mit seinen Meeren aus Sand – und all den Gefahren, die darunter lauern …

Märchenhaftes Interview auf Radio Tonkuhle

„Großmutter, was hast du für eine üppige Körperbehaarung!“ – „Es nennt sich Hirsutismus, Kind.“

Letzte Woche führte Sabine Kuse (bekannt als Vimana aus Das dunkle Meer der Sterrne und Namaah aus Grüße aus Gehenna, und ihres Zeichen selbst Hörspielautorin) ein kurzes Interview mit mir auf Radio Tonkuhle.

Es ging dabei um klassische Märchen und Mythen sowie meine Inspiration, drei eigene Märchen zu schreiben.

Hier könnt ihr es euch anhören:

Kalan der Schakal: Coverillustration und Hörprobe!

Nicht mehr lange, und die erste Folge von Kalan der Schakal erscheint – jenem neuen Audioprojekt, das ich mit Sprecher, Produzent und Musiker Tim Gössler ausgeheckt habe.

Heute bekommt ihr nicht nur die phänomenale Coverillustration von Colin Winkler zu sehen (siehe oben!), sondern kriegt auch einen kleinen Einblick in die erste Episode Der Zorn der Wüste.

Kalan ist ein Wanderer in Kaʼdai, einem Wüstenkönigreich voller Geheimnissen und Gefahren. Er ist ein Glücksritter, ein Abenteurer – manchmal auch ein Söldner und Leibwächter. Auch wenn er dazu neigt, die Widrigkeiten des Lebens mit einer guten Portion Humor zu meistern, sollte man nicht den Fehler machen, ihn zu unterschätzen – oder ihn sich gar zum Feind zu machen.

An seiner Seite ist seine treue Gefährtin Dasketh, eine Sandlöwin. Kalan behauptet, ihre Stimme in seinem Kopf zu hören – ob das wirklich der Fall ist oder nicht – wer weiß? Auf jeden Fall besitzt Dasketh ein sehr … nennen wir es mal gesundes Selbstbewusstsein, und auch wenn die beiden sich manchmal streiten wie ein altes Ehepaar, ist sie bereit zu töten, um Kalan zu beschützen. Und tatsächlich hat sie das auch schon mehrfach getan.

Das aktuelle Abenteuer der beiden beginnt mit ihrem Flug in einer Windbarke durch das Nördliche Dünenmeer von Kaʼdai, auf dem Weg zu einem uralten Wüstentempel und dessen sagenumwobenen Schätzen. Doch dann wird die Barke von einem unsichtbaren Gegner angegriffen – und es scheint, als habe sich die Wüste selbst gegen sie verschworen.

Aber hört selbst!

Ich hoffe, der kleine Einblick in die Serie hat euch neugierig gemacht. Schon sehr bald gibt es die erste Folge in ihrer Gänze zu hören. Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden!