Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs – Geschöpfe und Gestalten

Nicht mehr lange und Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs erscheint – mein erstes Spielbuch (mehr dazu hier).

Künstler Colin Winkler steuert nicht nur das Cover für das Buch bei, sondern auch eine ganze Reihe von Portraits der Geschöpfe und Gestalten denen man während des Abenteuers begegnet. Ich bin so begeistert von seiner Arbeit, dass ich euch eine kleine Kostprobe von dem geben wollte, was euch in dem Buch erwartet:

Ildrun die Irre. Nicht so schlimm wie ihr Ruf – sondern schlimmer.

Räuberhauptmann Grimdulf: ein rundherum ausgeglichener, freundlicher Zeitgenosse, mit Spaß an seiner Arbeit.

Boglims lieben Menschen. Vorzugsweise gebraten.

Dolmond der Dieb: Er stiehlt von den Reichen … und behält alles für sich.

*

Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs erscheint im Oktober als eBook, Taschenbuch und Hardcover.

Tragt euch hier in meinen Newsletter ein, um als Erste zu erfahren, wenn es soweit ist.

Mein nächstes Buch: Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs

Demnächst erscheint mein neues Fantasybuch. Doch diesmal ist es ein kleines bisschen anders, als meine bisherigen Bücher. Ein kleines bisschen SEHR anders.

Habt ihr euch schon mal gefragt, ob es nicht cool wäre, wenn man selbst der Protagonist einer Fantasygeschichte werden und den Lauf der Handlung bestimmen könnte? Wenn man innerhalb dieser Geschichte verschiedene Pfade bereisen könnte, die alle zu unterschiedlichen Zielen führen?

Dann habe ich genau das Richtige für euch:

Finde deinen Weg durch ein fantastisches Abenteuer!

Unter Einsatz deines Lebens hast du den legendären Drachendolch aus einer verbotenen Gruft geborgen. Doch auf dem Weg in die Hauptstadt, wo du das Artefakt verkaufen willst, wirst du von Banditen ausgeraubt. Mutig nimmst du die Verfolgung auf – und gerätst in ein Abenteuer voller Monster und Magie.

Aufregende Kämpfe, absonderliche Geschöpfe und heimtückische Fallen erwarten dich. Also nimm dich in Acht, denn der Tod lauert überall und nur eines ist sicher: Du bestimmst den Weg!

„Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs“ ist ein Fantasy-Spielbuch, in dem du die Geschichte nicht bloß liest – du entscheidest ihren Verlauf!

Nennt es Spielbuch, Interaktive Fiktion, Choose Your Own Adventure, Pick Your Pathnatürlich habe ich das Genre nicht erfunden: In den Achtzigern hatten Bücher, bei denen man selbst zum Protagonisten wird, Hochkonjunktur – und heute, in Zeiten von eBooks und Hyperlinks, erleben sie ein kleines, aber feines Comeback.

Wie so oft habe ich das Genre erst spät für mich entdeckt. Tatsächlich war es das erst dieses Jahr erschienene Buch Das Dämonen-Labyrinth: Deine Entscheidung zählt! meiner Autorenkollegin Corinna Rindlisbacher, das mich dazu brachte. Hier führt der Leser ein Geschwisterpaar durch eine dämonische Welt voller Rätsel und Fallen.

Ich hatte so viel Spaß beim Lesen des Dämonen-Labyrinths, dass ich dachte: Sowas will ich auch schreiben, bevor ich mich an das nächste große Romanprojekt setze!

Setting und Atmosphäre standen schnell fest: Eine Hommage an die Fantasy der Achtziger Jahre sollte es werden – sei es im Buch, Film, Video- oder Rollenspiel –, gespickt mit farbenfrohen Charakteren (mein Liebling: Ildrun die Irre), abgefahrenen Monstern und einer guten Portion Augenzwinkern. Verilor, die Welt des Buches, sollte sich gleichzeitig vertraut und neu anfühlen. Testleser haben mir versichert, dass sie außerdem einen unverkennbar Rahlmeyerʼschen Touch hat.

Anders als bei manch anderen Büchern des Genres braucht man weder Würfel noch Notizzettel, um die Erfahrung genießen zu können. Dazu genügen bloß etwas Abenteuergeist und die Bereitschaft, auch scheinbar verhängnisvolle Entscheidungen zu treffen – die manchmal an ungeahnte Orte führen. Andere Pfade hingegen, die sicher scheinen, enden im Verderben.

(Ein bisschen wie im richtigen Leben, jetzt, wo ich so drüber nachdenke.)

Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs erscheint Anfang Oktober als eBook und Taschenbuch.

Das Buch ist eben aus dem Lektorat zurück und wird derzeit von Colin Winkler illustriert. Er steuert nicht nur das fantastische Cover bei (siehe oben!), sondern fertigt auch zehn ganzseitige Illustrationen an, die die Weggefährten, Gegner und Ungeheuer zeigen, denen der Leser im Laufe seiner Reisen begegnet. Eine kleine Kostprobe dazu gibt es in den nächsten Tagen.

Das Schreiben des Buches hat mir enorm viel Freude bereitet – und ich hoffe, das geht euch beim Lesen genauso!

Wie sieht es mit euch aus? Sind schon Spielbuch-Fans unter euch – oder ist das Genre komplettes Neuland für euch? Lasst es mich wissen, ich freue mich über den Austausch!