Aszendent Mars

aszendent-mars-0-frontcover

Mars ain’t the kind of place /

To raise your kids /

In fact, it’s cold as hell …

Es ist so weit, ein weiteres lange gehegtes Geheimnis ist endlich aus dem Sack: Aszendent Mars -- ein Hörspielspinoff der Serie Rick Future und damit das erste gemeinsame kommerzielle Hörspielprojekt von Sven Matthias und mir.

Das Szenario und die Skripte stammen von mir, basierend auf einer Idee von Sven. Mitte des Jahres soll die Produktion der Serie starten.

Doch bevor es so weit ist, gibt es einen kurzen (kostenlosen) Teaser in Hörspielform, produziert von Sven und versehen mit einem großartigen Score von Tim Gössler.

2378: Die Erde ist tot, der Mars die letzte Zuflucht der Überlebenden. Ein Ort der Lügen, Verschwörung und Korruption, mit eiserner Hand beherrscht von der neuen Regierung. Der junge Rick Future ist auf dem roten Planeten gestrandet. Er träumt von den Sternen und einer besseren Zukunft. Doch es ist ungewiss, ob er diese überhaupt erleben wird …

Den Teaser könnt ihr hier herunterladen.

Zusätzlich gibt es ein Rick Future-Podcast Special, in dem sämtlichen Fragen zur Serie beantwortet werden.

Darüber hinaus findet ihr hier den kompletten Soundtrack des Teasers:

Darüber hinaus sei auch auf die rundum erneuerte Rick Future-Homepage verwiesen. Viel Spaß beim Stöbern!

Garlyn: Das Schattenspiel – Cover und Klappentext

Garlyn01_Cover

Seit Neujahr ist es ziemlich still auf diesem Blog gewesen. Das lag in erster Linie an den Vorbereitungen auf einen Filmdreh (mehr dazu – ihr ahnt es – demnächst), sowie meiner Arbeit am ersten Roman der Schattenraum-Trilogie.

Und dann – Bäm! – gab es plötzlich zeitgleich einen ganzen Haufen blogwürdiger Neuigkeiten, so dass ich gar nicht wusste, welche ich zuerst präsentieren sollte.

Ich habe mich einfach mal für das Cover von Garlyn: Das Schattenspiel entschieden, für das wir einmal mehr den großartigen Colin M. Winkler als Zeichner gewinnen konnten. Das Motiv fängt perfekt die Atmosphäre des Buches ein. Zu sehen ist nicht nur Garlyn, sondern auch eine der neuen Figuren, denen er im Laufe seiner Reisen begegnet: Kirai.

Wer sie ist und wie sie sich begegnen erzähle ich euch ein anderes Mal. Dafür gibt es jetzt schon den Klappentext des Romans:

2386. Garlyn ist der letzte der Crondar, einer uralten außerirdischen Spezies. Von ihnen hat er die Schattenhelix geerbt, den Schlüssel zum Schattenraum, einem düsteren Paralleluniversum. Doch so mächtig das Artefakt auch ist, Garlyn weiß nicht, wie er es benutzen kann.

In seinem Bemühen, die Schattenhelix zu meistern, macht sich Garlyn auf den Weg quer durch die Galaxis. Sein Ziel ist der geheimnisvolle Planet Viridis, auf dem er Antwort erhofft. Es wird eine Reise voller Gefahren, auf der er alten und neuen Feinden begegnet. Denn auch andere wissen von der Schattenhelix und sie werden alles tun, sie in ihre Hände zu bekommen.

Die Arbeit am Roman kommt sehr gut voran, mich trennen nur noch zwei Kapitel von der Fertigstellung der ersten Fassung. Ich habe mir sagen lassen, die Geschichte ist so weit recht spannend – ich hoffe, es stimmt. Wenn alles gut geht, wird Band eins der Schattenraum-Trilogie im Laufe der nächsten vier, fünf Wochen veröffentlicht.

Froh und neu

20130103_190453

Hallo Welt,

schön, dass Du noch da bist! Bei all dem Geunke über Maya-Kalender hab ich mich ja schon das eine oder andere Mal gefragt, wie es sein würde, wenn es wirklich Ende 2012 mit Dir vorbei sein sollte. Kein schöner Gedanke, immerhin hab ich mich doch schon so an Dich gewöhnt.

Aber 2012 kam und ging – und Du bist noch hier, ich bin noch hier, 2013 ist auch hier. Das Abenteuer kann weitergehen.

Cool.

Schon jetzt steht fest, dass 2013 auf jeden Fall pickepackevoll mit neuen und alten Projekten sein wird:

Gleich im Januar geht es los mit einem neuen Dreh für Joda Film, zusammen mit dem Weltmeister der Kartenzauberkunst Jan Logemann. Demnächst gibt es mehr dazu.

Kurz danach starten wir die Großoffensive auf sämtliche nationalen und internationalen Filmfestivals mit Mimikry. Und sobald wir die Festivals alle angelaufen haben, können wir euch den Film auch endlich, endlich zeigen.

Apropos Film: Unser Animationsfilm Vayu ist endlich in der heißen Phase angelangt. Gut 70% der Arbeit an dem Film ist beendet – nun geht es an die Fertigstellung. (Auch dazu gibt es demnächst mehr.)

Der erste Roman der Schattenraum-Trilogie ist auch schon zur Hälfte fertig. Mein Plan ist, die erste Fassung des Manuskripts im Januar fertig zu stellen, danach beginnt die Überarbeitung. Mittlerweile ist es sicher, dass das Cover des Buches auch wieder von meinem Lieblingskünstler Colin M. Winkler gezeichnet wird. (Von ihm stammt übrigens auch die oben abgebildete Neujahrsgrußkarte.)

Auf das Ergebnis bin ich schon sehr gespannt – ebenso darauf, wie Garlyns Abenteuer in Prosaform bei den Lesern ankommen werden. Bevor dann die Arbeit am zweiten Schattenraum-Roman beginnt stehen die Skripte der Second Edition von Rick Future 3 – 5 an. Auch darauf freue ich mich sehr.

Da wird gerade beim Thema Hörspiel sind: Bald naht auch der Abschluss der (sehr umfangreichen) Aufnahmen für die zweite Hälfte von Terra Mortis, danach geht das Ganze in die anschließende Produktion.

Und dann ist da noch …

Okay, ihr merkt schon, die Liste wird ziemlich lang und das Jahr bestimmt nicht langweilig. Wie immer erfahrt ihr Neuigkeiten zu meinen ganzen Projekten auf diesem Blog als erste.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein frohes, neues, gesundes, erfolgreiches, pestizidfreides Jahr 2013!

Sia und Kim brauchen eure Stimmen!

Banner_Ohrkanus_Voting_2013_quer1

Ein neues Jahr ist angebrochen – und ein neuer Ohrkanus-Award naht!

Seit dem 1. Januar hat die Abstimmungsphase begonnen. Teilnehmen darf jeder. Dieses Jahr sind gleich zwei Projekte von mir vertreten:

Narbenhaut in der Kategorie BESTES HÖRSPIEL (ERWACHSENE)

sowie …

Das dunkle Meer der Sterne in der Kategorie BESTE SERIE.

Bis zum 31. Januar kann abgestimmt werden. Vielleicht habt ihr ja Lust, einer der Serien (oder gleich beiden) eure Stimme zu geben. Alle Beteiligten und ich würden uns natürlich sehr darüber freuen.

Zum Voting gelangt ihr hier.