Terminal Madness!

Schon komisch wie die Dinge manchmal laufen, was?

Als ich 2020 begann, ein eigenes Videospiel zu schreiben, hätte ich mir nie träumen lassen, dass knapp drei Jahre später nicht nur das besagte Videospiel so gut wie fertig sein würde (aufregende Thiefʼs-Quest-News gibt es ganz bald!), ich als Produzent bei einem anderen Spiel eingesteige (auch dazu zu gegebener Zeit mehr) – sondern obendrein noch meinen ersten bezahlten Gig in der Videospielbranche haben würde!

Aber ganz ehrlich: Als die Anfrage kam, ob ich nicht Lust hätte, die Dialoge für ein Point-and-Click-Adventure á là Monkey Island beizusteuern, war mein erster Gedanke: „Den Job würde ich auch gratis machen!°

Terminal Madness ist ein witziges Point-and-Click um den liebenswerten Hacker Crypto, der es sich zum Ziel gesetzt hat, DER ULTIMATIVE HACKER zu werden (um Leuten zu helfen, wohlgemerkt. Üble Hacker gibt es schon genug).

Zu diesem Zweck begibt er sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Obersten Hacker. Bevor Crypto sich versieht, landet er in der virtuellen Welt der CyberSphäre – und damit fangen seine Probleme eigentlich erst an.

Auf seinem Weg trifft er bizarre Charaktere, muss schweißtreibende Rätsel lösen und sich aus lebensbedrohlichen Situationen herauswinden. Wer Spiele wie Monkey Island, Day of the Tentacle oder Maniac Mansion liebt, wird sich bei Terminal Madness sofort zuhause fühlen. Das Spiel ist komplett von Hand gezeichnet und animiert. Weiter unten seht ihr ein paar Screenshots.

Schöpfer von TM ist Jordi Puigdellívol alias Codepassion. (Mehr über ihn und das Spiel findet ihr hier.)

Jordi gab die Situationen vor und bat mich, die Dialoge ein bisschen aufzupeppen. Ich hatte einen Riesenspaß dabei, die Gespräche zwischen Crypto und all den Sonderlingen zu schreiben, denen er auf seiner Reise begegnet. (Das Spiel wird übrigens auch auf Deutsch erscheinen!)

Der erste Teil (von vier) von Terminal Madness – The Awakening erscheint dieses Jahr im November. Ihr könnt das Spiel jetzt schon auf eure Steam-Wunschliste setzen!

Thiefʼs Quest – das Manga-Team als Chibis!

Der Prequel-Manga zu unserem Retro-Videospiel Thiefʼs Quest: Das Auge der Ewigkeit geht demnächst in den Druck!

Da wollte ich die Zeit mal nutzen, euch die Chibis* aller Mitwirkenden zu zeigen, die Mangaka Ameno Kameko für die Bonusseiten des Mangas angefertigt hat:

Ameno Kameko, unsere Zeichnerin (hier findet ihr ihren Instagram-Account)
Martina Hils hat bei den Farben und dem Figurendesign mitgewirkt (Instagram)
Marc Schmitz, unser Letter par excellence (www.comiclettering.de)
Und zuguterletzt der Typ der sich das alles ausgedacht hat!

*Japanisch für verniedlichte Darstellungen von Comicfiguren