Das Zepter des Dritten Mondes: ab ins Lektorat!

Das Skript von Das Zepter des Dritten Mondes, die neuste Fortsetzung von Der Schatz der gläsernen Wächter, ist im Kasten!

Ich sitze gerade noch am Feinschliff: Letzte Fehler werden ausgebügelt, Stellen gekürzt oder erweitert, und so weiter. Am Montag geht das Skript dann ins Lektorat.

Es ist ein ganz schöner Wälzer geworden: Mit 221.000 Wörtern ist es das dickste Buch, das ich je geschrieben habe – das sind fast 900 Normseiten. Damit ist es sogar dicker als die deutsche Version von meinem Lieblingsbuch Der Wüstenplanet (gut viertausend Wörter drüber!). Ihr könnt euch also auf eine Menge Lesestoff gefasst machen!

Es passiert eine MENGE in dem Buch: Die Schlüsselfragmente und die kaiserlichen Prüfungen, die Geschwister Drayken, das Kettenhaus, der Tempel der Glocken, die Lichtbringer, das Sumpfmeer, die Räuberprinzessin, der Varakh, die Flüsterer und der Richter der Toten sind nur einige der vielen Elemente, die in der Geschichte vorkommen.

Ich hatte unendlich viel Spaß, das Zepter zu schreiben, auch wenn es nicht immer leicht war. Bei fast jedem längeren Buch geht es mir so, dass ich mit Volldampf starte. Doch wenn ich erstmal in der Mitte ankomme, wird es plötzlich schwer, das Ende zu sehen – und auch der Anfang wird immer nebulöser. Irgendwann schleicht sich das Gefühl von DAS VERDAMMTE BUCH WIRD NIEMALS FERTIG!!! ein.

Hier ist der Punkt in der Beziehung erreicht, an dem es ganz heilsam ist, sich mit anderen Leuten zu treffen (oder besser: Projekten).

Doch sobald dieser tote Punkt überwunden ist, geht es wieder mit vollem Elan dem Ende entgegen. So war es auch beim Zepter, allerdings sehr viel extremer, aufgrund der stattlichen Länge. (Allein die Outline des Buches war so lang wie eine Novelle!)

Aber nichtsdestotrotz ist die Geschichte endlich erzählt – alles, was jetzt folgt, ist nur kosmetischer Natur. Ich hoffe, ihr habt viel Spaß mit Krissʼ und Lians neuem Abenteuer, sobald es erscheint.

Der Klappentext und weitere Status-Updates folgen in den nächsten Tagen!

Das Schwert der Todlosen Königin – jetzt als Hörbuch im Handel!

Das Schwert der Todlosen Königin, die Fortsetzung von Der Schatz der gläsernen Wächter, ist jetzt als Hörbuch zu haben, eingesprochen und musikalisch begleitet von Tim Gössler.

Ihr bekommt das gute Stück …

… bei Audible

und auf Amazon.de.

Tim und ich wünschen euch viel Spaß beim Hören!

In der Zwischenzeit steht das Skript zu Teil drei der Reihe – Das Zepter des Dritten Mondesso kurz vor seiner Vollendung. Natürlich wird auch hierzu eine Hörbuchfassung erscheinen.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Das Zepter des Dritten Mondes

Viele von euch haben es nach dem kleinen Teaser-Bild neulich schon erraten: Das Buch, an dem ich gerade arbeite, ist der nächste Teil von Der Schatz gläsernen Wächter und trägt den Titel Das Zepter des Dritten Mondes.

Ich möchte an dieser Stelle noch nicht zu viel zu verraten, aber ich glaube, das Buch hat das Potenial, das beste der Reihe zu werden. Eins kann ich euch jetzt schon versprechen: Es wird wieder ein dicker Wälzer.

Diesmal erfahren wir einiges über Lians Vergangenheit, über das er selbst nichts wusste – und das Kriss und ihn in große Gefahr bringt, während sie ein drittes Mal zu einer Entdeckungsreise rund um die Welt aufbrechen. Eine Reise, von der sie vielleicht nicht zurückkehren …

Die Arbeit am Buch läuft, bald gibt es dann auch mehr zum Buch: Leseproben, den Klappentext und die Enthüllung des kompletten Covers!

Endlich! Die Kenlyn-Chroniken als Taschenbuch und Hardcover!

Endlich ist es soweit: Die neue Edition der Kenlyn-Chroniken gibt es jetzt als Taschenbuch und Hardcover zu kaufen!

Die Taschenbuch-Ausgaben findet ihr hier:

Drachenschiffe über Kenlyn – 504 Seiten, für 14,98 Euro.

Rückkehr nach Kenlyn – 526 Seiten, für 14,98 Euro.

Kampf um Kenlyn – 512 Seiten, für 14,98 Euro.

Die Hardcover-Ausgaben gibt es hier zu kaufen:

Drachenschiffe über Kenlyn – 490 Seiten, für 18,99 Euro.

Rückkehr nach Kenlyn – 478 Seiten, für 18,99 Euro.

Kampf um Kenlyn – 466 Seiten, für 18,99 Euro.

Ich wünsche euch viel Spaß mit Endriel und ihrer Crew!

Hier seht ihr übrigens die neuen Bücher nochmal in direktem Vergleich zur Original-Taschenbuchausgabe vom Hexentor-Verlag. Obwohl ich die alten Cover auch mag, geben die neuen Titelbilder die Welt von Kenlyn sehr viel besser wieder, wie ich finde.

Nachdem es nun so lange still auf diesem Blog gewesen war, folgt demnächst das nächste Update. Darin geht es um das Buch an dem ich – nach einer längeren, kreativen Pause – gerade fleißig arbeite. Einen kleinen Teaser dazu gibt es in nicht allzu ferner Zukunft!

Nachrichten aus Kenlyn

teaserbild

Einige haben es nach dem kleinen Teaser neulich schon erraten: Die nette Dame ist niemand anderes als Endriel Naguun, die Heldin der Kenlyn-Chroniken und ihres Zeichens Diebin und Drachenschiff-Kapitän.

Und was hat es nun mit dem Bild auf sich?

Nicht mehr lange, und die Kenlyn-Chroniken – bestehend aus den Romanen Drachenschiffe über Kenlyn, Rückkehr nach Kenlyn und Kampf um Kenlyn – erscheinen in rundherum neuem Gewand!

Der Grund dafür ist einfach: Nachdem die Bücher bislang im nicht mehr existenten Hexentor-Verlag erschienen sind (und der Verlag lange vor seiner Schließung trotz restlichem Ausverkauf von Band eins versäumt hat, eine zweite Auflage zu drucken) liegen auch die Druckrechte wieder bei mir.

Das gibt mir die Möglichkeit, nicht nur neue Taschenbücher der Chroniken zu drucken – sondern auch edle Hardcover, was ein lange gehegter Traum von mir ist. Der Text wurde noch einmal überarbeitet und erhält ein neues, schickes Layout. Die Cover stammen von Colin Winkler, der auch schon die eBook-Cover der Kenlyns illustriert hat.

Ursprünglich war angedacht, dass die Bücher pünktlich zum Weihnachtsgeschäft im neuen Gewand erscheinen, aber wie das so ist im Leben, hat sich das alles etwas verzögert. Im Januar ist es aber dann so weit.

Ich persönlich freue mich wie ein Schnitzel auf die Neuausgabe. Endriels Abenteuer haben einen besonderen Platz in meinem Herzen – und die neuen Cover aus Colins Feder gehören zu seinen besten Arbeiten.

Nicht mehr lange, und ich kann euch alle drei Cover präsentieren. Bis es soweit ist, gibt es hier noch einen kleinen Ausschnitt aus Cover Nummer 1 als zusätzlichen Appetithappen:

cover-illustration-band-1

Das Schwert der Todlosen Königin – jetzt im Handel!

DSDTL_Cover2_einfach

Das Schwert der Todlosen Königin ist da – die Fortsetzung von Der Schatz der gläsernen Wächter!

Die Ausgrabung beim Tempel der Zeit nähert sich ihrem Ende – doch dann wird Kriss’ Freund und Mentor Alrik von Unbekannten verschleppt. Kriss und Lian setzen den Entführern augenblicklich nach …

… und eine neue, abenteuerliche Reise voller Zweifel und tödlicher Gefahren beginnt.

Gemeinsam mit alten Freunden stellen sich Kriss und Lian ælonischen Fallen und heimtückischen Rätseln, kämpfen gegen die legendären Windgeister und werden vom Gott einer untergegangenen Kultur gejagt. Ihr Weg führt sie quer durch die Welt in die sagenumwobenen Nebelreiche – ein Land des Zwielichts, in dem unzählige Abenteurer vor ihnen den Tod gefunden haben.

In all der Zeit muss Kriss darum bangen, Alrik niemals wiederzusehen. Gleichzeitig steht ihre Beziehung zu Lian auf Messers Schneide. Die Dinge haben sich zwischen ihnen verändert und das macht Kriss Angst. Wenn sie Alrik und Lian verliert, verliert sie alles.

Um die Suche nach ihrem Mentor zu überleben, muss sie all ihr Können aufbringen. Dabei kommt sie einem Geheimnis auf die Schliche, das seit Jahrhunderten im Verborgenen geruht hat.

Und wenn es offenbart wird, gerät die ganze Welt in Gefahr …

*

Die eBook-Version gibt es für 4,99 Euro (Kindle-Unlimited-Abonnenten lesen kostenlos!).

Das Taschenbuch kostet 14,98 Euro.

Es ist wieder eine dicke Schwarte geworden: Das Taschenbuch umfasst stolze 528 Seiten.

Aber das ist noch nicht alles!

Demnächst gibt es eine edle Hardcover-Version – nicht nur vom Schwert, sondern auch vom Schatz. Und ihr könnt jeweils ein Exemplar von beiden gewinnen. Wann und wie und wo erfahrt ihr im nächsten Newsletter. Es lohnt sich also, diesen zu abonnieren.

Wer den Schatz der gläsernen Wächter noch nicht kennt, für den habe ich eine gute Nachricht: Pünktlich zum Erscheinen von Teil 2 gibt es die eBook-Fassung für schlappe 99 Cent. Folgt einfach diesem Link.

(Das Schwert wird übrigens nicht der letzte Abstecher in die Welt des Ælon gewesen sein. Aber alles zu seiner Zeit.)

Ich wünsche euch viel Spaß mit Kriss´ und Lians weiteren Abenteuern!

Das Schwert der Todlosen Königin – auf ins Lektorat!

DSDTL_Cover2_einfach

Das Manuskript von Das Schwert der Todlosen Königin – der Fortsetzung zu Der Schatz der gläsernen Wächter – ist heute fertig geworden und geht gleich ins Lektorat! Was den genauen Erscheinungstermin angeht, halte ich mich noch bedeckt (erfahrungsgemäß kommt immer was dazwischen). Aber lange wird es nicht mehr dauern, versprochen!

Just als ich das letzte Kapitel schrieb, ist auch die neue Version des Covers eingetroffen, die ihr oben seht. Die alte Version (die ihr hier findet) fand ich schon super – aber die neue fängt die Stimmung des Buches noch viel besser ein, wie ich finde, und ist um einiges dramatischer. Natürlich stammt auch sie wieder von meinem Lieblingskünstler Colin Winkler.

Hier findet ihr den Klappentext des Buches. Wie schon Der Schatz… ist auch Das Schwert… randvoll mit Abenteuern, alten Ruinen und Geheimnissen. Es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannten – und es ist vielleicht keine schlechte Idee, das eine oder andere Taschentuch bereitzuhalten.

Hier gibt es ein paar Fakten zum Buch:

– Das Manuskript umfasst gegenwärtig 132.000 Wörter. Es ist damit fast 30.000 Wörter länger als der erste Teil. Ich denke, die Taschenbuchausgabe wird damit über 550 Seiten dick.

– Das Buch ist fast genau acht Jahre nach dem Manuskript von Teil eins fertig geworden.

– Für Der Schatz… habe ich gut drei Monate gebraucht. Für Das Schwert… war es fast ein halbes Jahr.

Und ja, ein dritter Teil ist nicht nur in Planung, die Story ist sogar auch schon recht weit fortgeschritten. Einen Arbeitstitel gibt es auch schon: Das Zepter des dritten Mondes.

Für Das Schwert… ist eine edle Hardcoverausgabe geplant – auch für Der Schatz… wird es eine geben.

Ich starte jetzt erstmal gut gelaunt ins Wochenende. Ich kann es kaum erwarten, euch das fertige Buch zu zeigen.

Aufgepasst! Wer Teil eins noch nicht kennt, für den habe ich eine gute Nachricht: Pünktlich zum Erscheinen des zweiten Teils wird es die eBook-Fassung von Der Schatz der gläsernen Wächter für begrenzte Zeit für nur 99 Cent anstatt 4,99 Euro zu kaufen geben! Keine Sorge, ich gebe euch rechtzeitig Bescheid.

Übrigens: Wer sich hier in meinen Newsletter einträgt, wird als einer der Ersten benachrichtigt, sobald Das Schwert der Todlosen Königin erscheint!

Zuguterletzt gibt es hier das neue Covermotiv in all seiner Pracht:

Das Schwert der Todlosen Königin - Illustration 2b

Vayu, der Film – die ersten drei Minuten!

Es hat seine Vorteile, an mehreren Projekten gleichzeitig zu arbeiten: Es tut weniger weh, wenn manche davon niemals beendet werden.

So wie unser Kurzfilmprojekt Vayu, an das sich einige von euch vielleicht erinnern werden. Mehr Info zur Entstehungsgeschichte und allen Beteiligten findet ihr hier.

Der Film war ursprünglich eine Abschlussarbeit – obwohl er den 3D-Artists ein abgeschlossenes Studium bescherte, wurde er selbst nie ganz fertig: Es fehlen die letzten circa zwei Minuten. Nach dem Studium zerstreute es die Jungs dann in alle Ecken der Republik für neue Jobs. Es fehlten Zeit und Ressourcen, um das Projekt abzuschließen.

Unnötig zu sagen, wie schade ich das fand, denn ich bin sehr begeistert von dem, was sie bis dahin abgeliefert haben. Wir haben noch einige Versuche unternommen, weitere Mitstreiter für eine Fertigstellung zu gewinnen, allerdings ohne Erfolg.

Und so ist es bei den ersten knapp drei Minuten des Films geblieben. Und obwohl diese weitgehend fertig aussehen, handelt es sich auch hierbei nur um Work in Progress.

Lange Zeit lag der Film auf meiner Festplatte rum, ohne dass ich so recht wusste, was ich damit anfangen sollte. Da ich es allerdings schade fände, wenn die harte Arbeit im Nichts verpufft, wollte ich zumindest den ersten Part des Films mit euch teilen.

Wie gesagt: Was ihr seht, ist noch nicht ganz fertig, der Soundtrack ist provisorisch (danke an Tim Gössler!), Stimmen und Geräusche noch nicht fertig abgemischt (als Käpt´n hört ihr übrigens Sven Matthias, alias Rick Future).

Trotzdem gibt das Teil ganz gut die Vision wieder, die wir für den Film hatten.

Übrigens: Kailani-Lesern kommt der fliegende Wal vielleicht bekannt vor – und auch den Walrossmann fand ich so gut, dass ich ihn für ein anderes Projekt übernehmen werde. Das Projekt lebt also weiter. In Teilen.

Nun denn, ich wünsche euch viel Spaß mit Vayu – und warne jetzt schon mal vor dem Cliffhanger am Ende des Clips!

Todlose-Königin-Klappentext + Gläserne Wächter zu gewinnen!

DSDTL_Cover_einfach

Mein nächstes Buch, Das Schwert der Todlosen Königin, ist zur Hälfte im Kasten. Mein Schaffenspäuschen nähert sich langsam dem Ende; bald klemme ich mich wieder hinter die Tastatur, um das Buch abzuschließen.

Doch bevor es so weit ist, soll euch der Klappentext einen Vorgeschmack darauf geben, was euch bei dem Buch erwartet:

Nach „Der Schatz der gläsernen Wächter“ beginnt ein neues Abenteuer in der Welt des Ælon!

Die Ausgrabung beim Tempel der Zeit nähert sich ihrem Ende – doch dann wird Kriss’ Freund und Mentor Alrik wird von Unbekannten verschleppt. Kriss und Lian setzen den Entführern augenblicklich nach – und begeben sich auf eine neue Reise mit unzähligen Gefahren. Ihre verzweifelte Suche führt sie in tödliche Gewölbe und verbotene Reiche quer durch die Welt. Sie müssen alle Register ihres Könnens ziehen, wenn sie überleben wollen.
Während sie versuchen, herauszufinden, wer die Entführer sind und wofür sie Alrik brauchen, kommen sie einem Geheimnis auf die Schliche, das seit Jahrhunderten im Verborgenen geruht hat.
Und wenn es geborgen wird, gerät ihre ganze Welt in Gefahr…

 

Die Arbeit an dem Buch bereitet mir viel Freude – ich hatte nicht gewusst, wie sehr ich Kriss und Lian und ihre Welt vermisst habe. Ich hoffe, ihr als Leser kommt auch auf eure Kosten.
Der Schatz der gläsernen Wächter Taschenbuch

Ich dachte mir, ich nehme die bevorstehende Weiterarbeit am Buch einfach mal als Anlass für eine kleine Verlosung.

Zu gewinnen gibt es drei handsignierte Taschenbuchausgaben von Der Schatz der gläsernen Wächter.

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr euch nur hier in meinem Newsletter eintragen.

Ihr habt Zeit bis zum 20. April, dann geht der nächste Newsletter mit allen weiteren Infos raus.

Ich wünsche euch viel Glück!

Für kurze Zeit: Die Kenlyn-Chroniken für 5,99 Euro!

Banner Kenlyn-Trilogie

Richtig gelesen! Die eBook-Gesamtausgabe der Kenlyn-Chroniken, bestehend aus Drachenschiffe über Kenlyn, Rückkehr nach Kenlyn und Kampf um Kenlyn, gibt es hier für kurze Zeit zum unschlagbaren Preis von 5,99 Euro anstelle von 14,97 Euro! (Jeder Band kostet einzeln 4,99 Euro.)

Das sind 1.500 Seiten Lesestoff für alle Freunde phantastischer Abenteuer. Und Nutzer von Kindle Unlimited können sich das eBook sogar gratis herunterladen!

Also: Schlagt zu, so lange das Angebot hält. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Trilogie-Schuber