Kalan der Schakal: Der Zorn der Wüste – jetzt gratis zum Download erhältlich!

Gesegnet sei Aon-Rel, die Vatermutter! „Der Zorn der Wüste“, die erste Episode meiner neuen Audio-Serie Kalan der Schakal steht jetzt zum Download bereit!

„Tief im Herzen der Ewigen Dünen liegt das Königreich Kaʼdai – meine Heimat. Ein Land voll wilder Schönheit, verlockender Geheimnisse und unsäglicher Gefahren. Von meiner treuen Sandlöwin Dasketh begleitet, ziehe ich umher, und folge dem Ruf des Abenteuers. Ich bin Kalan Albari – Kalan der Schakal.“

Die Reise zu einem verlassenen Wüstentempel wird zum Alptraum, als die Windbarke, die Kalan und Dasketh dorthin trägt, von einer unsichtbaren Macht angegriffen wird. Mitten im Dünenmeer gestrandet, sehen sich die beiden mit einem übermächtigen Feind konfrontiert, der danach trachtet, den Sand mit ihrem Blut rot zu färben …

Ihr könnt die Episode hier als MP3 kostenlos – japp, richtig gelesen! – herunterladen.

Natürlich freue ich mich wie immer über euer Feedback, gerne per Mail.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Tim Gössler, der mit seiner Stimme nicht nur Kalan und allen anderen Figuren Leben eingehaucht, sondern das Geschehen auch kongenial mit Atmosphäre und Musik unterlegt hat.

Wieso ist die Folge gratis?, fragt ihr. Ganz einfach: „Der Zorn der Wüste“ dient als Appetithappen für die weiteren Folgen der Serie, deren Produktion demnächst beginnt. Diese werden dann bei Audible käuflich zu erwerben sein – und mit über einer Stunde Lauflänge auch doppelt so lang sein wie „Der Zorn der Wüste“.

Übrigens: Wer lieber liest, statt zu lauschen, der kann sich auf die Prosaversion von Kalans Abenteuern freuen, denn am Ende jeder Audiostaffel werden die Geschichten auch in Buchform als eBook und Paperback erscheinen – versehen mit exklusivem Artwork von Colin Winkler, der übrigens auch für das großartige Cover dieser und aller weiteren Episoden verantwortlich zeichnet.

Ich kann euch versprechen: Wenn euch „Der Zorn der Wüste“ gefallen hat, werdet ihr den Rest der Reihe lieben!

Aber jetzt schmeißt den Download an, setzt die Kopfhörer auf, schließt die Augen und taucht ab in die fantastischen Weiten von Kaʼdai, mit seinen Meeren aus Sand – und all den Gefahren, die darunter lauern …

Kalan der Schakal: Coverillustration und Hörprobe!

Nicht mehr lange, und die erste Folge von Kalan der Schakal erscheint – jenem neuen Audioprojekt, das ich mit Sprecher, Produzent und Musiker Tim Gössler ausgeheckt habe.

Heute bekommt ihr nicht nur die phänomenale Coverillustration von Colin Winkler zu sehen (siehe oben!), sondern kriegt auch einen kleinen Einblick in die erste Episode Der Zorn der Wüste.

Kalan ist ein Wanderer in Kaʼdai, einem Wüstenkönigreich voller Geheimnissen und Gefahren. Er ist ein Glücksritter, ein Abenteurer – manchmal auch ein Söldner und Leibwächter. Auch wenn er dazu neigt, die Widrigkeiten des Lebens mit einer guten Portion Humor zu meistern, sollte man nicht den Fehler machen, ihn zu unterschätzen – oder ihn sich gar zum Feind zu machen.

An seiner Seite ist seine treue Gefährtin Dasketh, eine Sandlöwin. Kalan behauptet, ihre Stimme in seinem Kopf zu hören – ob das wirklich der Fall ist oder nicht – wer weiß? Auf jeden Fall besitzt Dasketh ein sehr … nennen wir es mal gesundes Selbstbewusstsein, und auch wenn die beiden sich manchmal streiten wie ein altes Ehepaar, ist sie bereit zu töten, um Kalan zu beschützen. Und tatsächlich hat sie das auch schon mehrfach getan.

Das aktuelle Abenteuer der beiden beginnt mit ihrem Flug in einer Windbarke durch das Nördliche Dünenmeer von Kaʼdai, auf dem Weg zu einem uralten Wüstentempel und dessen sagenumwobenen Schätzen. Doch dann wird die Barke von einem unsichtbaren Gegner angegriffen – und es scheint, als habe sich die Wüste selbst gegen sie verschworen.

Aber hört selbst!

Ich hoffe, der kleine Einblick in die Serie hat euch neugierig gemacht. Schon sehr bald gibt es die erste Folge in ihrer Gänze zu hören. Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden!

Das Märchen vom Drachentöter

Es ist mal wieder Zeit für ein kleines Märchen – diesmal geht es um Drachen und Helden (oder solche, die sich dafür halten) und den hohen Preis von Ruhm und Ehre.

„Es war einmal vor langer Zeit ein junger Ritter, dessen Herz voll des Mutes war. Eines bitterkalten Wintertages zog er aus, um einen Drachen zu töten, doch nicht irgendeinen, sondern den ältesten und stärksten von ihnen: den letzten Drachen auf der Welt …“

Wie immer könnt ihr das Märchen …

…. hier als PDF lesen

… oder euch hier von Tim Gössler vorlesen lassen.


Tja, das war es nun, das dritte meiner kleinen Märchen. Danke nochmal an das schöne Feedback, das ich zu den beiden vorhergegangenen Geschichten von euch erhalten habe!

Wie sieht es aus? Wünscht ihr euch auch in Zukunft immer wieder mal eine kleine Märchenstunde? Dann schreibt mir doch einfach ein paar Zeilen, ich freue mich darüber.

Das Märchen vom ewigen König

Lust auf eine weitere, kleine Märchenstunde?

Es war einmal vor so undenkbar langer Zeit, dass niemand außer ihm sich mehr daran erinnern kann, ein König, der nichts auf der Welt so sehr fürchtete wie den Tod …

Das Märchen vom ewigen König ist das zweite von drei Kurzmärchen, die ich ursprünglich für eine Anthologie geschrieben habe.

Ihr könnt euch den Text hier als .pdf herunterladen …

… oder euch einfach von Sprecher Tim Gössler vortragen lassen.
 

Danke übrigens an alle, die Feedback zum vorhergegangenen Märchen vom Fuchsjäger geschrieben haben. Ich hoffe, der ewige König gefällt euch genauso gut (oder sogar noch besser)! Natürlich bin ich auch diesmal gespannt auf eure Rückmeldungen.

Nächstes Mal gibt es dann das Märchen vom Drachentöter – und wenn euch das Format gefällt, noch das eine oder andere weitere Märchen!

Ich bin wieder im Spiel & Das Märchen vom Fuchsjäger

Ich weiß, lange, lange, laaaaaange war es still um mich gewesen: keine neuen Bücher, keine neuen Hörspiele, kein gar nichts.

Das hatte seine Gründe: Nicht nur, dass ich von meinen Pflichten als frischgebackener Vater eingenommen wurde, es kam auch noch ein Hauskauf mit ewig langen Renovierungen dazu, meine Hochzeit, zwei Todesfälle in der Familie und generell der übliche Wahnsinn des Alltags.  

Kurzum: es gab einfach wenig bis keine Zeit zum Schreiben.

Das war mitunter sehr bedrückend und anstrengend für mich. Nicht nur, dass ich als Vollzeitautor vom Schreiben lebe, es ist zudem nicht nur mein Beruf, sondern auch meine Berufung und daher ein wichtiger Teil von mir selbst.

Doch zum Glück kam nun die Wende. Nachdem ich fast ein Jahr nichts zu Papier gebracht hatte, sind die Ideen plötzlich nur so aus mir herausgesprudelt. Das Ventil ist offen, der Alltag ist (soweit das mit Kleinkind möglich ist) inklusive Hausrenovierung organisiert (und die Frau geheiratet, yeah!), nun kann es endlich wieder losgehen. Da kommt eine Menge auf euch zu, so viel kann ich euch versprechen!

Aktuell sitze ich bereits an einem neuen Romanprojekt, das euch, glaube ich, sehr gut gefallen wird (Hier ein paar Stichworte: Piraten, ungewisse Gewässer und jede Menge Magie!). Konkreteres gibt es in nicht allzu ferner Zukunft.

Darüber hinaus habe ich die Skripte für eine fünfteilige Hörspielserie vollendet, die ich im Laufe des Jahres produzieren werde.

Außerdem arbeite ich mit Sprecher Tim Gössler an einer Reihe von inszenierten Lesungen brandneuer Fantasygeschichten
– quasi Minihörbücher, jedoch sehr viel dramatischer inszeniert. Auch zu diesen beiden Projekten gibt es bald mehr zu vermelden. Die Pilotfolge für die Lesungen ist schon in Arbeit.

Apropos Hörbuch: Die Kenlyn-Chroniken werden gerade von Tim eingesprochen, ich habe schon eine Kostprobe der ersten Kapitel gehört, die mich sehr begeistert hat. Die Kenlyns haben einen besonderen Platz in meinem Herzen, wie ihr vielleicht wisst, und wenn ich jemandem blind die Hörbuchumsetzung anvertrauen kann, dann ist es Tim.

Aber ich habe heute nicht nur geheimnisvolle Andeutungen und Vorankündigungen für euch, sondern auch eine kleine Geschichte:

„Es war einmal ein Prinz, der mit seinen Freunden zur Fuchsjagd auszog …“

Das Märchen vom Fuchsjäger ist das erste von drei kleinen Märchen, die ich ursprünglich für eine Anthologie geschrieben habe, die (bislang noch) nicht umgesetzt wurde. Es war mir zu schade, sie in der Schublade versauern zu lassen, daher dachte ich mir, ich kann euch vielleicht schon mal ein kleines Schmankerl kredenzen, indem ich sie mit euch teile.

Ihr könnt den Text hier herunterladen (als PDF) …

… oder euch hier von Tim vorlesen lassen (im MP3-Format).

Ich bin gespannt, wie euch das Märchen gefällt – vielleicht mögt ihr mir ja das ein oder andere kurze Feedback dazu geben?

Bald folgen dann Das Märchen vom ewigen König und Das Märchen vom Drachentöter. Und wenn das Konzept gut ankommt, werden sie sicher nicht die letzten ihrer Art bleiben.

Also dann, bis zum nächsten Mal! Bleibt gesund und habt viel Spaß beim Lesen/Hören!